Bournemouth AFC - Official News Page

    • Bournemouth AFC - Official News Page


      Premier League
      Eskorte neuer Trainer beim AFC Bournemouth!

      Kurz vor Mitternacht gab der Premier League Club AFC Bournemouth die überraschende Verpflichtung von Eskorte14 bekannt. Ein junger Deutscher Trainer mit viel Selbstvertrauen und Motivation. Er verfügt über jahrelange Erfahrung und soll nun den akut Abstiegsbedrohten AFC Bournemouth in der Liga halten. Mit gerade mal einem einzigen Sieg aus 14 Spielen steht man akuell am Tabellenende mit der roten Laterne in der Hand.

      Die Clubführung sah sich gezwungen zu handeln. Das hat man nun durch die Verpflichtung von Eskorte getan. Doch kann er den Verein in der Premier League halten? Mit gerade einmal 6 Punkten aus 14 Spielen ist man Tabellenletzter. Es kommt ziemlich überraschend für einige, dass sich Eskorte dafür entschieden hat ausgerechnet zum Tabellenletzten der Premier League zu gehen. "Ich glaube der Kader ist besser, als es der momentane Tabellenstand aussagt. In dieser Mannschaft herrscht extrem viel Potenzial. Es gibt einige Spieler, die das Zeug haben auch bei Internationalen Top-Clubs zu spielen. Ich habe mir diese Aufgabe ausgesucht, weil ich gerne etwas neues ausprobieren würde. Durch einige Jahre in Italien und Spanien habe ich genügend Erfahrung sammeln können. Doch in der Premier League war ich so gut wie noch gar nicht aktiv. Es motiviert mich ein Team wie Bournemouth mit all meiner Kraft in der Liga zu halten. Das ist das oberste Ziel, dafür bin ich hier, dafür habe ich hier unterschrieben!" erklärte Eskorte nach seinem ersten Interview.

      Auf die Frage hin, wie Eskorte es sich denn vorgestellt hat, gab er noch keine Antwort. "Lassen sie sich einfach mal überraschen, ich werde alles dafür tun die Klasse zu halten. Der Rest ergibt sich dann von ganz allein". Fraglich ist, ob das Ziel mit dem Kader möglich ist. Zwar ist man in der Offensive extrem gut aufgestellt, doch vorallem an einem guten Keeper und einem breiten Mittelfeld mangelt es. Es wird schwierig werden, so mitten in der Saison einen Kader zusammen zu stellen, der die Klasse halten kann. "Sicher gibt es Baustellen in der Mannschaft. Diese müssen wir nun so schnell wie möglich versuchen zu pflicken um unser Ziel zu erreichen. Dann kann man in der Sommerpause eventuell weiter schauen und größere Planänderungen vornehmen, so Eskorte. Das erste Pflichtspiel für Eskorte wird am 8.12 gegen Eintracht Frankfurt stattfinden. Das Hinspiel im ft Pokal verloren die Engländer mit 3:1. Es dürfte schwer werden, dieses Hinspiel-Ergebnis noch zu Gunsten des AFC Bournemouths zu drehen. Die Fans konnten ihr Glück kaum glauben, als sie von der Verpflichtung von Eskorte hörten. "Ein so erfahrener Mann wird Trainer bei uns. Eventuell können wir den Klassenerhalt unter seiner Führung tatsächlich noch abwenden" Die Stimmung ist gut, die Fans freuen sich auf den jungen Deutschen und sind gespannt, ob er das Wunder vollbringen kann. Wir dürfen uns auf packende Duelle freuen!



    • AFC Bournemouth beendet die Trainersuche!
      DA27 unterschreibt bei den Cherries!


      Nach langen Spekulationen um den neuen Trainer beim AFC Bournemouth gab die Führungsetage der Cherries am vergangenen Freitag endlich den neuen Chechcoach bekannt. Die Entscheidung ist auf den jungen, noch unerfahrenen Trainer DA27 gefallen. "DA mag zwar noch nicht die Erfahrungen im professionellen Geschäft gesammelt haben, aber nach ausführlichen Gesprächen sind wir uns sicher, dass er die richtige Mentalität besitzt um den AFC Bournemouth zurück in das englische Oberhaus zu führen, und ihn auch dort zu halten", wird Präsident Eddie Mitchell zitiert. Der neue Coach selbst äußert sich folgendermaßen: "Zunächst bin ich mehr als glücklcih, dass mir diese große Aufgabe zugetraut wird. Dafür möchte ich vor Allem Eddie danken, der in den Gesprächen immer überzeugt von mir schien. Gemeinsam wollen wir den Kader in den kommenden Wochen und Monaten weiter nach unseren Vorstellungen aufrüsten, um den Sprung in die Premier League zu schaffen." Man darf also mehr als gespannt sein, was sich in den kommenden Wochen personell in Bournemouth ändern wird. Bis zu seinem ersten Spiel an der Seitenlinie hat der neue Mann nun noch drei Tage Zeit um das Team nach seinen Vorstellungen einzustellen. Dann geht es auswärts zum 23. der Tabelle nach Osasuna. Eine vermeintlich leichte Aufgabe zum Einstieg, doch DA27 ist bewusst, dass es auch in diesem Spiel voller Konzentration bedarf."Auf dem Papier mag Osasuna vielleicht in der Aussenseiterrolle sein, doch das intersssiert uns überhaupt nicht. Wir müssen jedes noch ausstehende Spiel gleich konzentiert angehen und dürfen uns, wenn wir unser großes Ziel erreichen wollen, keine Patzer mehr erlauben." Ob dies dem Team gelingt und ob der neue Coach gleich in seinen ersten Tagen personelle Änderungen vornimmt, dazu mehr in Kürze