The Seagulls' Chipper

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • The Seagulls' Chipper

      Brighton & Hove Albion
      Brighton & Hove Albion Account verifiziert @OfficialBrighton & Hove Albion · 23. Dezember Twitter

      Vollzug

      Nach einem Sommer voller Absagen von Wunschkandidaten kann nun endlich die Verpflichtung des niederrheinischen Felix Magath vermeldet werden: @gunther belgrad kommt vom VfL Bochum aus dem Kohlepott in das beschauliche Brighton. Seinen Kaffee schlürfend erklärte er unumwunden, dass er sich ein Engagement im Sommer habe durchaus vorstellen können, die Führungsriege des VfL den neu eingeschlagenen Weg allerdings mit ihm habe weitergehen wollen. "Oft ist es so, dass du eine Frau triffst, von der du weißt, 'alter Vatter, dass kann es werden' - das Timing ist aber Scheisse und die verschiedensten Gründe halten dich davon ab, den Gedanken weiterzuverfolgen. Ich bin ein Fan von Loyalität, daher war es mir wichtig, die Priorität nicht in möglichen Träumereien zu suchen, sondern in dem, was akut vorliegt." Gedankenverloren durch die Teilnehmer der PK hindurchblickend besann er sich kurz seinen Blick im Nichts verlierend, um ihn sofort wieder einzufangen und auf das gespannte Rund an Lokalreportern zu richten. Wie es denn innerlich in ihm aussähe, nachdem nun so kurz nach dem Ende des einen gleich das folgende Engagement ansteht. "Arbeit lenkt ab", so Belgrad, "Außerdem sind mir eklatante Lücken im Materialschrank aufgefallen: Mini-Bands, Medizinbälle und Taue gibt es nicht. Ebenso keinen Ascheplatz. Da und nirgendwo sonst müssen wir ansetzen."

      Begeistertes Nicken erntete Belgrad von der Runde, um hinterherzuschießen, er würde den Heiligen Abend nutzen, um aus einem der Rasenplätze einen ehrlichen Ascheplatz zu machen. "Weihnachten..das ist nicht meins. Und - mit Verlaub - ihr englischer Humor schmeckt mir wesentlich besser, als ihre Esskultur", zwinkerte Belgrad nicht ohne etwas Reibung provozieren zu wollen.

      #newcoachnewluck? #englishhumortastesbetterthanenglishfood #commonknowledge #whatdidhejustsay #mincepieforbelgrad #burn #over #out


      Brighton & Hove Albion Brighton & Hove Albion Brighton & Hove Albion

      أدين بدين الحبِّ أنّىتوجّهــت ركائبه
      فالحبُّ ديني وإيماني
      [Ich glaube (auschließlich) an die Religion der Liebe -
      Wo auch immer ihr Weg mich hinführen möge -
      Denn die Liebe ist meine Religion und mein Glaube.
      (c) by Ibn al-Arabi, sufischer Gelehrter; Ü. by Gunther Belgrad, Heide]
    • Brighton & Hove Albion
      Brighton & Hove Albion Account verifiziert @OfficialBrighton & Hove Albion · 1. Januar 2018 Twitter

      Vollzug II.

      Fraser wechselt zu den Seagulls! Der schönen Schweden Ludwig "Auguste" Augustinsson wird uns im Gegenzug verlassen müssen und schließt sich Alavés an. "Am Ende war das Wetter ausschlaggebend", so ein von Regenallergien geplagter Augustinsson, der sich freut, dass endlich alles in trockenen Tüchern ist. Dagegen verspricht Kampfpaket Fraser den Küstenrasen ordentlich umzupflügen: "Ich bin nicht gekommen, um mit dem Trainer an der Hand die Dünen runterzurutschen. Ich will hier was reißen", so der markige Schotte, der daraufhin seinen ersten Pint der PK auf einen Kawuppdich leerte. Einarmig hat er also schonmal so einiges gerissen.

      Belgrad freut sich ob der Personalienrotation. "Jetzt müssen wir noch Fussballspielen lernen", frohlockte die neu-Möwe, der aus den letzten Testspielen eher ernüchternde Erkenntnise zieht. "Ach, das wird schon", winkt er ab und notierte sich auf seinen Block die Kombination 3-1-1-2-3. Hoffentlich der Code für sein Zahlenschloss am Radl..

      #newcoachnewluck? #youspinmyheadrightround #helloryan #goodbyeauguste


      Brighton & Hove Albion Brighton & Hove Albion Brighton & Hove Albion

      أدين بدين الحبِّ أنّىتوجّهــت ركائبه
      فالحبُّ ديني وإيماني
      [Ich glaube (auschließlich) an die Religion der Liebe -
      Wo auch immer ihr Weg mich hinführen möge -
      Denn die Liebe ist meine Religion und mein Glaube.
      (c) by Ibn al-Arabi, sufischer Gelehrter; Ü. by Gunther Belgrad, Heide]
    • Brighton & Hove Albion
      Brighton & Hove Albion Account verifiziert @OfficialBrighton & Hove Albion · 16. Januar 2018 Twitter

      Vollzug III.

      Die Winterpause wird immer verrückter. Wechselposse bahnt sich an Wechselposse und es hört einfach nicht auf. Nachdem es bei den Seagulls in letzter Zeit eher ruhiger geworden war, legte die sportliche Situation aber nahe, ebenso in diesem Zirkus Handeln zu müssen. Ob der negativen Begleitumstände im Rahmen des Winterturniers musste nun Top-Torjäger und tasmanischer Teufel Izquierdo den Verein verlassen. Seine bis in die Nacht andauernden Fifa- und Looping-Lui-Exzesse nahmen untolerierbare Formen an. Belgrad dazu: "Wir wollten dem Jupp (Spitzname Izquierdos, d. Red.) schlicht dadurch helfen, sich in ein neues Umfeld zu begeben. Gerade die Spielsucht nach Looping-Lui haben dem armen Kerl zu schaffen gemacht. Die Folge war überdies ein verzwicktes Karpaltunnelsyndrom, das spezielle Behandlung bedarf, die im ganzen Commonwealth nur Geoffrey Gotthard (Mannschaftsarzt der Hammers, d. Red.) anzubieten vermag. Wir wollten der Gesundheit Linkisch Jupps nicht im Wege stehen."

      An die Atlantikküste zieht es mit Danny Welbeck einen altgedienten United-Veteran und Berenguer, der den nach Alavés transferierten "Auguste" in seiner Variabilität gerade in Richtung Defensive ersetzen soll. Desweiteren steht noch ein Transfer Defoes im Raum, eine Einigung sei aber "orbituell gesehen eher im Bereich des Pluto" angesiedelt, so ein sichtlich wuschiger Gunther Belgrad.

      #dealornodeal #youspinmyheadrightround #hellodanny #cheersalex #goodbyejupp #wasbringts?


      Brighton & Hove Albion Brighton & Hove Albion Brighton & Hove Albion

      أدين بدين الحبِّ أنّىتوجّهــت ركائبه
      فالحبُّ ديني وإيماني
      [Ich glaube (auschließlich) an die Religion der Liebe -
      Wo auch immer ihr Weg mich hinführen möge -
      Denn die Liebe ist meine Religion und mein Glaube.
      (c) by Ibn al-Arabi, sufischer Gelehrter; Ü. by Gunther Belgrad, Heide]
    • The Seagulls' Chipper

      Test und ein Besuch bei Gunther [zu Refinanzierungszwecken]

      [Aus monetären Gründen wird nun je nach Nachfrage innerhalb der Berichte dezent - ausschließlich im Interesse des/der Konsumenten/in - für (über)lebenswichtige Produkte sensibilisiert. Für den Inhalt sind die Konzerne selbst verantwortlich. Aushalten muss die Inhalte der Leser. Lesen muss der Aushalter der Inhalte dieselben jedoch nur an ungeraden Feiertagen bindend. (Die Seagull-Holding)]

      Ein Jubeln brach aus Belgrads Büro am gestrigen Mittwochabend. Ein strebsamer Trainer/Manager leitet auch zur Bachelor-Prime-Time [abwechslungsreich. innovativ. junggeblieben. Eine Initiative der nicht-öffentlich-Rechtlichen Wegwerfsender] noch die Geschicke seines Ein und Alles. Könnte man meinen. "Ich bin in einer online Fussball-Simulation angemeldet - meine Frau ist ja dagegen - und lässt mich an meinem heimischen HP [Keine Tinte mehr aufm Füller? Hjulåd-Pagbard-Refill - nicht nur PC-Lösungen!] nicht mehr virtuell managen", so Belgrad säuerlich-beleidigt.. "Ich habe da mal Deportivo Alavés gewählt mal so als Vergleich zur Schnarchtüte von @schnaul14", fügte er nun fast sehnsüchtig seufzend hinzu. Sein Blick wird nun träumerisch ["Hallo Klaus, toll siehst du aus! Gut geschlafen?" -"Danke, Helge! Ja, dank Sick - dem Dragee für krankhaft-guten Schlaf!"], durch den Seppel-Bildschirm starrend [noch nicht verseppelt? auf in den sepp-store!] scheint er nun für den Bruchteil eines Moments in einem Paralleluniversum gefangen zu sein. "Da gehts richtig ab, sechster nach 21 Spieltagen in La Liga", berichtet er stolz, "Espanyol wurde gerade deutlich in die Schranken verwiesen und das Team funktioniert einfach, das System auch! - aber zurück zum real-life!", fasst er sich schnell wieder und lenkt das Gespräch von 'online' wieder 'on-pitch' und damit auf den eigentlichen Besuch eines Reporters des 'Seagulls' Chipper'. Selten den doch eher nüchternen, [schon wieder nüchtern? nicht mit Alkodrops - der hochprozentigen Pille - auch zum Schönsaufen geeignet!] verwegenen Manager derart ausgelassen im Privaten gesehen! So persönlich der Einblick war, so geschäftsmäßig wird sein Ton unmittelbar nach den letzten Worten. Schließlich wollte eine Verpflichtung offiziell verifiziert werden. Belgrad konnte bestätigen, dass man sich dieser Tage mit dem syrischen Athletik-Genie Patric Nachab auf eine Zusammenarbeit einigen konnte. "Naschabbio (sein Spitzname, d. Red.) passt einfach rein [Akku leeeeeeeeaaaarghh..*schnarch*!? - RheinEnergy - der Energy-Drink aus echt klarstem kölschen Rheinwasser! Reine Rheinenergie. Geht r(h)ein!], ist ein top-Typ und wird mit seinem Know-How schnell weiterhelfen können", begründete Belgrad den Transfer. Gerüchten zufolge soll er Nachab mit einen Container AK47-Gewehre als Ablöse von ar-Rayyan aus Katar losgeeist haben.

      Allerdings soll das nicht alles gewesen sein. Durch die Mehreinnahmen, die sich der Finanzfuchs durch die geschickte Platzierung von Produktinformationen in den Medien auf dem aktuell überaus wichtigen und gesunden syrischen Markt erhofft, sollen weitere Investitionen personeller Natur getätigt werden. Besonders an fleißig instagrammenden Spielerfrauen mangele es, so Belgrad, da müsse man ansetzen. Überdies sähe man ja an vielen Beispielen, dass das sich-Verschließen vor wirtschaftlichen und technischen Neuerungen und das krampfhafte Klammern an dem 'guten' Alten wenig brächte, salbaderte Belgrad, eigentlich ein entschiedener Gegner des Raubtierkapitalismus. Es sei ganz klassisch ein, "Survival of the fittest", wobei man Rechnung tragen müsse, dass die deutsche Übersetzung hier sehr hinke. Schließlich sei es nicht das Überleben desjenigen, der am fittesten, meint, 'stärksten' daherkäme. Vielmehr müsse man die Bedeutung auf 'to fit (in)' beziehen, '(hinein)passen', so der Hobby-Philologe altklug, den Hass der Umstehenden auf sich ziehend.. "Altes war nicht schlecht und war sicher auch mal sehr gut, aber Sie sehen ja am Präteritum, wie es sich verhält. Derjenige, der sich an die Umstände der Zeit anpasst, überlebt. Wir versuchen, zu überleben."

      Autor: Reginald Pavelkowski am 18.01.2018

      in a nutshell

      Alte Berbersprachen haben doch nach neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen mehr Einfluss auf moderne Dialekte als bisher angenommen. Besonders das abstrahierende Zirkumfix ta-[...]-it ist hier zu nennen.

      pitch whispers

      Angeblich soll Defoe heute bei 16er ordentlich kassiert haben - einmal Arschschießen zum Mitnehmen bitte #bitterepille

      dates

      Die Rückrunde lässt auf sich warten:

      28.01.2018, 15:00 | Ligaspiel: Hellas Verona FC - Brighton & Hove Albion

      19.01.2018, 10:30 | Mannschaftspediküre bei Fu-Sai-Bal, dem offiziellen Thai-Nagelstudio ihrer Seagulls


      أدين بدين الحبِّ أنّىتوجّهــت ركائبه
      فالحبُّ ديني وإيماني
      [Ich glaube (auschließlich) an die Religion der Liebe -
      Wo auch immer ihr Weg mich hinführen möge -
      Denn die Liebe ist meine Religion und mein Glaube.
      (c) by Ibn al-Arabi, sufischer Gelehrter; Ü. by Gunther Belgrad, Heide]
    • The Seagulls' Chipper

      Wie generiert man Asche?

      Unsichere Zeiten, Volatilität wo man nur hinschaut: Auf dem Feld, im Depot, in der Kiste und in der Mannschaft. Belgrads Methode hier exklusiv enthüllt.

      Verkaufen.

      Nach dieser umfangreichen Darstellung jetzt aber mehr zu aktuellen Geschehnissen. Vom Kommen und Gehen, Klappe die Erste.

      Die letzten Tagen wehte ein eisiger Wind um die Klippen East Sussex'. Die Fronten im Wechsel von Jürgen Locadia vom PSV zu den Seagulls schienen verhärtet. Keine Seite schien Zugeständnisse machen zu wollen, bzw. zu können. "Wir haben ein begrenztes Budget", so Belgrad, "Unser Schatzmeister William van Sterlingdime hat da seine knorrige Hand auf der Geldschatulle - da geht rein gar nichts mehr." Dabei war gerade wegen seines Namens ein Wechsel von Belgrad forciert worden. "Stellen Sie sich mal vor, Sie heißen wie Jürgen Kohler und tragen einen Nachnamen, der aus dem Spanischen übersetzt nichts anderes als 'crazy day' heißt! Wie affjefaahn is dann dat?" überschlug sich Belgrad, in seinen Heimatdialekt verfallend ins Mikro.

      Nun aber scheint ein warmer Regen in die klammen Kassen der Südbriten gespült zu werden. Jermain Defoe zieht es ins walisische Swansea zu den sympathischen Schwänen, während 5 Mio. Euro das Kissen der Seagulls polstern werden. "Ab in den Sparstrumpf damit!", frohlockte Belgrad, der sich nun besser in den Verhandlungen mit Locadia aufgestellt sieht. Angenehmer Nebeneffekt: Neben dem die Finanzen aufpolierenden schnöden Mammon konnte der kauzige Übungsleiter zwei Jungspunde den Wechsel an die englische Atlantikküste schmackhaft machen: George Puscas und Joe Rodon verjüngen die Truppe und sollen ein wenig frischen Wind versprühen, so die Hoffnung des alemannischen Strategen.

      Desweiteren scheint ein Abgang des gerade erst geholten Ryan Fraser im Raum zu stehen. Bis dato ist nichts Weiteres bekannt, außer dem Gerücht, er sei im Training mit dem Titel "PoW" (s.u.) nicht so richtig klargekommen..mehr dazu in Kürze, am Donnerstag!

      Autor: Reginald Pavelkowski am 22.01.2018

      in a nutshell

      Gut beschnitten ist halb belesen.

      Nicht-beschnittene – auch unbeschnittene – Bücher (non coupé) bestehen aus unversehrten, nur gefalzten Bogen. Der Buchblock ist noch unbeschnitten. Derartige Bände können für Bibliophile wertvoll sein, denn diese Bücher wurden – teilweise aus Versehen – nie fertiggestellt und können Unikate sein.

      pitch whispers

      Ilsanker soll sich aufgrund der Begehrlichkeiten, die er geweckt hat, beim Training etwas zurückgenommen haben. "Allef waff if weif ift, daff Bifi fuper fmecken!", gab er ausweich-kauend zu Protokoll

      Fraser zu Frankfurt? Angeblich sollen knapp 25 Mio. für einen Transfer des gerade erst geholten Schotten im Raum stehen

      dates

      Die Rückrunde lässt auf sich warten:

      28.01.2018, 15:00 | Ligaspiel: Hellas Verona FC - Brighton & Hove Albion

      27.01.2018, 09:30 | Abschlusstraining, küren der "PoW" (Pussy of the Week)

      23.01.2018, ganztägig | Geburtstag von Belgrads Mama


      أدين بدين الحبِّ أنّىتوجّهــت ركائبه
      فالحبُّ ديني وإيماني
      [Ich glaube (auschließlich) an die Religion der Liebe -
      Wo auch immer ihr Weg mich hinführen möge -
      Denn die Liebe ist meine Religion und mein Glaube.
      (c) by Ibn al-Arabi, sufischer Gelehrter; Ü. by Gunther Belgrad, Heide]
    • The Seagulls' Chipper

      Belgrads Einstand gründlich vermiest! Oder:

      Locadias fast perfekter Einstand.

      "Drecks-Kotze", röhrte ein sichtlich angezählter Belgrad in die Mikrophone. "Da haust du vor dem Pausentee einen so wichtigen Doppelschlag raus, der Jürgen gönnt sich mit den beiden Treffern einen Sahneeinstand pahr Exzellänks, da leckst du dir die Finger nach - und dann vergeigt man die Chose auf derartige Art und Weise! Saubeschissen!"

      Damit sprach er den Fans der Seagulls wohl aus der Seele, denn Hellas reichten in der zweiten Halbzeit gerade einmal elf gute Minuten und drei annehmbare Aktionen, um das Spiel zu drehen. Zweimal Matri und einmal Robinho ("das ist ein Spieler, den musst du umwichsen, dass ihm Hören und Sehen vergeht", Zitat Belgrad) besorgten noch vor der Schlussviertelstunde das 3:2 für die Gialloblù. Brighton vermochte sich davon nicht wieder zu erholen. Besonders die mittelmäßige Leistung Sidwells, der zweimal eklatant den Ball im Aufbauspiel vertändelte, sorgte für die tiefen Messerstiche in der Seele der Seagulls. "Da muss das Team dem guten Sid aber auch zur Seite stehen", monierte "Knocky" Knockaert, "da sind wir als Kollektiv gefordert.

      Wichtig wäre ein gutes Kollektiv am kommenden Sonntag, wenn es gegen Storms Leeds geht. Denn da fliegen die Fetzen! Und will man nicht in niedere Gefilde der Tabelle abrutschen, ist eine Reaktion vonnöten, die diese herben Pleite zu nivellieren vermag!

      Autor: Reginald Pavelkowski am 22.01.2018

      in a nutshell

      Lehrsatz (griech. Theorēm), in dem System der Erkenntnisse ein Satz, der aus den Grundsätzen einer Wissenschaft bewiesen, d.h. durch Schlüsse abgeleitet wird. So sind z. B. alle Sätze der Arithmetik und Geometrie, die Axiome oder Grundsätze und Definitionen ausgenommen, Lehrsätze, weil sie sich durch Folgerungen und Beweise aus diesen letztern ableiten lassen..

      pitch whispers

      Berenguer steht hoch im Kurs der Konkurrenz: Nachdem einige Teams angefragt haben, stellt Belgrad klar: "Berry bleibt! Wir haben verdammt nochmal Spaß an dem Jungen und wissen, warum wir ihn zu uns gelotst haben"

      dates

      04.02.2018, 15:00 | Ligaspiel: Brighton & Hove Albion - Leeds United

      02.02.2018, 18:00 | Keine Stunde der Wahrheit

      29.01.2018, ganztägig | Kampf gegen die Windmühlen der Bürokratie


      أدين بدين الحبِّ أنّىتوجّهــت ركائبه
      فالحبُّ ديني وإيماني
      [Ich glaube (auschließlich) an die Religion der Liebe -
      Wo auch immer ihr Weg mich hinführen möge -
      Denn die Liebe ist meine Religion und mein Glaube.
      (c) by Ibn al-Arabi, sufischer Gelehrter; Ü. by Gunther Belgrad, Heide]
    • The Seagulls' Chipper

      Dreier gegen Leeds - mit Stephie und Locadia ab ins Glück

      Belgrad: "Bin mal kurz den Jürgen würgen!"

      "Jawollo, wichtiger Senf hier heute", röhrte Belgrad in die Mikrophone, nachdem er unmittelbar nach Abpfiff seinem Torjäger um den Hals gefallen war. "Der Sieg ist absolut verdient! ich wünsche mir, dass wir das als positiven Moment mit in die Länderspielpause nehmen!"

      Dass es am Ende nur 2:0 für Brighton über Leeds hieß und nicht 6:4 war einzig und allein den beiden glänzenden aufgelegten Schlussleuten Chichizola und Jakupovic zu verdanken sowie den halbseidenen Versuchen der Angriffsreihen beider Seiten, die auf geradezu tragikomischer Art und Weise immer wieder an sich selber scheiterten. Chichizola, der einen synkretistischen Künstlernamen aus den Namen der Spieler, die ihn am meisten geprägt haben und prägen, "Chicharito" und "Zola" (Gianfranco) trägt, war es logischerweise auch, der die erste Torannäherung in Minute sechs durch den bemühten aber glücklosen Danny Welbeck entschärfte.

      In der Folge nahm die Partie aber erst richtig Fahrt auf. Nach knapp einer Viertelstunde war es dann Stephens, der nach einer Sahne-Flanke von Dummett die Kugel an die Unterkante der Latte hämmerte. Nachdem das Schiedsrichtergespann den Viedoassistenten bemüht hatte und nach mehrmaligem Vor- und Zurückspulen wieder beim Einlauf der Teams gelandet war, zeigte das entnervte Kompentenz-Sextett aus Assistenten (Tor, Seitenlinie und vierter Offizieller) und schlechter Hellmut-Krug-Kopie Richtung Mittelkreis: 1:0 für die Seagulls. Verständlicherweise führte das zu Dissonanzen auf Seiten der Leeds-Verantwortlichen, ja, ein regelrechter Storm brach aus. Nachdem die Gemüter sich wieder ansatzweise beruhigt hatten, wurde auch wieder ein wenig Fussball gespielt. Aber erst nach der Pause konnte Locadia mit seinem dritten Treffer im zweiten Spiel für Brighton alles klar machen (61.). Weitere Hochkaräter (u.a. 63., 86., 89.) blieben von "Crazyday", wie er nur noch in Fankreisen genannt wird, ungenutzt. Auf die Frage unseres Reporters, wie er diese Saison noch Tore zu schießen gedenke, wo er doch schon sämtliche Chancen aufgebraucht hätte, antwortete er wohlreflektiert: "Mit deiner Mutter!" Auch Belgrad zeigte sich ob der anhaltenden Kritik angesäuert und gab zu Protokoll, man könne ruhig auch mal den Dreier als Dreier verbuchen und sich die Kritik für richtige Scheisszeiten aufheben.

      Die kann man hoffentlich noch eine Weile hinauszögern. Allerdings wartet mit Rayo Vallecano am Valentinstag ein harter Brocken auf Seagulls' Eleven. "Die werden uns an diesem Tag sicherlich keine Pralinen oder Penisringe schenken", so ein ernster Belgrad mit gewichtiger Miene. Eine Steigerung der Chancenverwertung wäre da allerdings hilfreich.

      Autor: Reginald Pavelkowski am 08.02.2018

      in a nutshell

      Praline/Praliné Ist ein bissengroßes Erzeugnis aus Schokolade mit geschmacksbestimmenden Füllungen (Ganache oder Nougat, Nüssen, Pistazien, Likör, Marzipan oder ähnlichem) bzw. Früchten. Pralinen gelten aufgrund ihrer aufwendigen Herstellung als die Krönung der Chocolatierskunst.

      pitch whispers

      Anfragen für "Crazyday" und Welbeck führten bis dato eher in Richtung Treibsand. Auch ein Verkauf des österreichischen Allrounders Ilsanker hat sich mannigfaltig zerschlagen. "Wir sind froh über jeden in unserem aktuellen Kader", so ein gut gelaunter Belgrad.

      dates

      14.02.2018, 15:00 | Ligaspiel: Rayo Vallecano de Madrid - Brighton & Hove Albion

      11.02.2018, 12:00 | Gemeinsames Mittagessen beim Asia-Buffet mit die Jungens

      09.02.2018, ganztägig | Windmühlen, Klappe die Zwote

      08.02.2018, 07-20:00 | Arbeitarbeitarbeit


      أدين بدين الحبِّ أنّىتوجّهــت ركائبه
      فالحبُّ ديني وإيماني
      [Ich glaube (auschließlich) an die Religion der Liebe -
      Wo auch immer ihr Weg mich hinführen möge -
      Denn die Liebe ist meine Religion und mein Glaube.
      (c) by Ibn al-Arabi, sufischer Gelehrter; Ü. by Gunther Belgrad, Heide]