RB Leipzig

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Denke der zukünftige Bundesligist hat seinen eigenen Thread verdient.



      Ich mag die Bullen aus Leipzig, die Fans sind friedlich und kommen eben nur ins Stadion um Spaß zu haben, null Gewalttäter und Randale Brüder...
      RB muss nun leider sein Logo ändern da es zu stark an Red Bull erinnert, find ich albern,aber nun gut, die werden sich schon was einfallen lassen.
    • Hoffentlich bleibt die Bundesliga von einem weiteren Plastikverein wie RedBull verschont. Da hab ich lieber Kaiserslautern, Köln, KSC oder sonst was in Liga 1. Vereine, die auch Tradition mitbringen und nicht nur durch externes Geld alles und jeden niederstrecken.
    • Razza wrote:

      Hoffentlich bleibt die Bundesliga von einem weiteren Plastikverein wie RedBull verschont. Da hab ich lieber Kaiserslautern, Köln, KSC oder sonst was in Liga 1. Vereine, die auch Tradition mitbringen und nicht nur durch externes Geld alles und jeden niederstrecken.


      leider wird es aber wahrscheinlich so kommen....
      gehört heute leider nunmal zum fußball dazu ;)

      -EL-Finale 2013/14 mit Tottenham-
      - FT-Jubiläumsturnier mit Tottenham 2016/2017 (10 Jähriges) Sieger -
      - FA-Cup Sieger mit Tottenham 2016/2017 -
      - Sommerturniersieger 2017 -
      - Meister mit Tottenham 2017/2018 (Double) -
      - FA-Cup Sieger mit Tottenahm 2017/2018 (Double) -

      Ein Herz für Ü30! <3
    • Tradition hin oder her, auch so was kann sich entwickeln. RB Leipzig bringt einer riesigen Region eine ganze Menge, finde gut das die Fußballlandschaft erweitert wird, anders als mit einem Geldgeber ist es heute nicht mehr möglich Fuss zu fassen.

      Bei RB Leipzig hast wenigstens keine "Problem" Fans...die ihrem Verein schaden...da kommen die Leute noch zum Fußball gucken ins Stadion...man könnte meinen aus Bank das die Fußballkarte ein riesen Loch weniger hat...
    • Ruciane wrote:

      Razza wrote:

      Hoffentlich bleibt die Bundesliga von einem weiteren Plastikverein wie RedBull verschont. Da hab ich lieber Kaiserslautern, Köln, KSC oder sonst was in Liga 1. Vereine, die auch Tradition mitbringen und nicht nur durch externes Geld alles und jeden niederstrecken.


      leider wird es aber wahrscheinlich so kommen....
      gehört heute leider nunmal zum fußball dazu ;)


      Zum Fußball gehört das mMn nicht dazu, das ist reiner Kommerz. Nur weil Red Bull ihre Vorlieben und ihr Produkt Energy Getränk dadurch besser vermarktet kann und noch mehr an Werte gewinnen kann.
      Denen ist Leipzig sowas von egal, die sind nur Spielzeug und Instrument zur Befriedigung derer Bedürfnisse.
    • Der Stadt Leipzig, der Region etc.pp wird es völlig egal sein...wer soviele Millionen in eine Region steckt, hat meinen Respekt verdient..



      Durch RB Leipzig wurden viele neue Arbeitsstellen geschaffen, bei jedem Aufstieg etc werden es mehr...da wird den "Menschen" egal sein, ob Red Bull dadurch ne Dose mehr verkauft...die Kohle die man ausgibt für RB Leipzig muss ja auch irgendwo wieder eingenommen werden...


      Lieber in Deutschland die Kohle investieren als in New York oder Salzburg..von daher...
    • Ape wrote:

      Tradition hin oder her, auch so was kann sich entwickeln. RB Leipzig bringt einer riesigen Region eine ganze Menge, finde gut das die Fußballlandschaft erweitert wird, anders als mit einem Geldgeber ist es heute nicht mehr möglich Fuss zu fassen.

      Bei RB Leipzig hast wenigstens keine "Problem" Fans...die ihrem Verein schaden...da kommen die Leute noch zum Fußball gucken ins Stadion...man könnte meinen aus Bank das die Fußballkarte ein riesen Loch weniger hat...


      Das tun bei anderen Fußballvereinen 95% der Fans auch. Nur weil es die Ausnahmen gibt, gilt das nicht zu verallgemeinern. Und ohne richtige Fans kanns solche Hooligans auch nicht geben. Wirst ja nicht innerhalb von 2 Tagen zum RB Leipzig Hooligan, der alles für "seinen" Verein gibt und darüber hinaus :D
      Aber keine Angst, das wirds in ein paar Jahren auch dort geben ;)
    • Ape wrote:

      Der Stadt Leipzig, der Region etc.pp wird es völlig egal sein...wer soviele Millionen in eine Region steckt, hat meinen Respekt verdient..



      Durch RB Leipzig wurden viele neue Arbeitsstellen geschaffen, bei jedem Aufstieg etc werden es mehr...da wird den "Menschen" egal sein, ob Red Bull dadurch ne Dose mehr verkauft...die Kohle die man ausgibt für RB Leipzig muss ja auch irgendwo wieder eingenommen werden...


      Lieber in Deutschland die Kohle investieren als in New York oder Salzburg..von daher...


      Des einen Freud ist des anderen Leid ... Wenn RB jetzt den Buliplatz von Werder Bremen, Stuttgart oder sonst wem klauen wird, dann wird es eben dort zur Stellenkürzung kommen. Muss man immer relativ sehen.

      Für mich hat das alles 0,0 mit Fußball zu tun, dass ist reine Geldmacherei und Provilierung.
      Fußball soll nicht durch Geld bestimmt werden, was es jedoch durch Vereine wie ManCity, Paris, Hoffenheim, Wolfsburg, Red Bull etc immer mehr wird. Hoffen wir mal, dass das Financial Fairplay da irgendwie sowas wie diese Vereine einschränken kann. Da wäre ein großer Schritt in die richtige Richtung getan.
      Am besten wäre es, wenn Leipzig die Lizenz für Liga 2 nicht erhalten würde. Würde dort viel lieber Darmstadt sehen, die aus gefühlt 1/1000 der finanziellen Möglichkeiten so großartiges geschaffen haben
    • ich hoffe auch das das mit dem Financial Fairplay iwie halbwegs laufen wird.... ich denke aber leider das die vereine wege finden werden es zu umgehen.......

      -EL-Finale 2013/14 mit Tottenham-
      - FT-Jubiläumsturnier mit Tottenham 2016/2017 (10 Jähriges) Sieger -
      - FA-Cup Sieger mit Tottenham 2016/2017 -
      - Sommerturniersieger 2017 -
      - Meister mit Tottenham 2017/2018 (Double) -
      - FA-Cup Sieger mit Tottenahm 2017/2018 (Double) -

      Ein Herz für Ü30! <3
    • Aber Bayer 04 Leverkusen darf sein Logo gestalten, wie sie wollen^^
      Gleiches Recht für alle wäre irgendwie angebracht...
      Manager SV Werder Bremen

      Acta wrote:

      Weezel kann man wie folgt beschreiben: Er nervt wie Magath, Verhandelt wie einst Höneß und ist so erfolgreich wie Klopp.
      Initiator der Initiative: Ein Herz für Ü30!

    • Sir Weezel wrote:

      Aber Bayer 04 Leverkusen darf sein Logo gestalten, wie sie wollen^^
      Gleiches Recht für alle wäre irgendwie angebracht...




      da musst ich auch dran denken :D Aber soll wohl anders sein, da Bayer eben eine "Werkself" war...wobei ich des als Grund auch albern finde...würde heißen, RB baut in Leipzig ne Außenstelle, die Player werden auch als Brausehersteller eingestellt und zack hast ne Werkelf und kasnnst dich sogar direkt Red Bull nennen statt RB
    • na ja, geht ja nicht nur um Logo, sondern auch darum, dass einem Verein grundsätzlich
      für alle Mitglieder offen sein soll. Die haben 800 Euro Jahresbeitrag oder so. Bayern z.B.
      nur 60 Euro. Beim HSV ist es glaube ich auch nicht teurer.

      Zudem haben die derzeit wohl intern keine demokratischen Strukturen.

      Meine Vereine:
      HAMBURGER SV
      Hannover 96
      Paris Saint Germain
    • Pat Cash wrote:

      na ja, geht ja nicht nur um Logo, sondern auch darum, dass einem Verein grundsätzlich
      für alle Mitglieder offen sein soll. Die haben 800 Euro Jahresbeitrag oder so. Bayern z.B.
      nur 60 Euro. Beim HSV ist es glaube ich auch nicht teurer.

      Zudem haben die derzeit wohl intern keine demokratischen Strukturen.


      Wie auch bei einer Handvoll Mitglieder. halb RedBull sitzt da im Verein - da wählt sicher niemand demokratisch.