U.C. Sampdoria - Giornale

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen



    Adventauktionen, sicher dir dein Weihnachtsgeschenk

    Hier geht's zur Winteraufwertung euer Spieler


    • Mehrere Jugendspieler kämpfen um Profivertrag

      Im kommenden Jahr wird die Sampdoria aller Voraussicht nach eine Jugendmannschaft stellen und was benötigt man dafür? Richtig, hungrige Jugendspieler und da kämpfen so einige noch um die drei Profiverträge, die relativ sicher im Juli vergeben werden. Wer könnte denn einen bekommen? Wir stellen euch mal die Kandidaten vor.

      Andrea Tessiore



      Andrea Tessiore ist gerade einmal 18 Jahre alt, Kapitän der Sampdoria Primavera und fühlt sich im zentralen Mittelfeld am wohlsten. Er ist zwar kein Juniorennationalspieler, könnte aber durchaus einen Weg ins Profigeschäft finden. Bei der Sampdoria saß er bei den Profis bereits fünf Mal auf der Bank.

      Giacomo Vrioni



      Auf Vrioni sind wir schon mehrmals aufmerksam geworden, da er in der Jugend einige Tore schoss. Nachdem er in die Serie C verliehen wurde, verloren wir ihn ein wenig aus den Augen, doch der junge Itakker wusste dort mit 8 Toren und 4 Vorlagen einigermaßen zu überzeugen. Wird er den Weg zu den Sampdoria Profis finden?

      Jamie Yayi Mpie



      Das nächste Talent aus der halbgaren Samp Schmiede! Der junge belgische U17 Nationalspieler wechselte aus der Jugend des RSC Anderlecht zu Samp und könnte bei uns auch einen Profivertrag bekommen. Bei der U17 EM konnte er schon auf sich aufmerksam machen und zwei Tore erzielen.

      Simone Trimboli



      Der gerade erst 16 Jahre alt gewordene ist bei uns offen gestanden nur im Fokus, da es schon in der Sim eine Anfrage gab. Er scheint ein sehr talentierter Spieler zu sein, weswegen wir ihn sehr gerne schon früh an den Verein binden wollen. Schnappt er sich einen der drei heiß begehrten Profiverträge?


    • Ein Trio für Samp? Was passiert?

      Der Sommer ist gerade erst dabei anzuklingen und schon gibt es wieder reichlich Gerüchte um Neuverpflichtungen. Doch gerade die Sampdoria rund um Präsident Massimo Ferrero und Manager Schnaul14 ist besonders engagiert den Markt früh genug zu nutzen. Derweil stehen drei Spieler kurz vor einer Verpflichtung, aber es gibt eventuell noch das ein oder andere Problemchen.

      :Gambia Omar Colley

      Omar Colley war bereits letztes Jahr im Gespräch, doch die Verantwortlichen entschieden sich für die postskriniarsche Zeit lieber erstmal Gianmarco Ferrari auszuleihen. Nachdem die Leihe endet, soll Colley erneut das Ziel der Samp sein und er war auch schon in Genua, um den obligatorischen Medizintest zu absolvieren. Seine Verpflichtung scheint nurnoch eine Sache der Zeit zu sein.

      :Kosovo Valon Berisha

      Valon Berisha überzeugte in der Europa League und auch in der österreichischen Liga, weswegen nicht nur die Verantwortlichen der Doria auf ihn aufmerksam geworden sind. Der Mann aus dem Kosovo soll die Praet Nachfolge antreten und 7-8 Millionen Euro kosten. Problem: Er ist noch nicht ganz zufrieden mit dem Gesamtpaket und Newcastle macht Konkurrenz; die Samp bleibt aber optimitisch.

      :Kroatien Lovro Majer

      Eigentlich waren sich die Verantwortlichen mit Majer und seinem Klub schon einig, doch nachdem Newcastle mehr bietet, fordert Majer mehr als die gebotenen 500k Gehalt. Er bekommt schon die Nummer 10, will aber noch mehr Wertschätzung. Wir wollen ihn unbedingt, Anfang der nächsten Woche soll die Sache geklärt werden.


    • Saisonabschluss erneut auf Platz 12!

      In der Saison 15/16 übernahm der neue, bis dato unbekannte Manager Schnaul14 das Ruder bei der Sampdoria und beendete die Saison schlussendlich auf Platz 12. Ein Jahr später stand der sexuell sehr attraktive Coach weiterhin an der Seitenlinie der Blucerchiati und beendete die Saison erneut auf Platz 12. Jetzt ist seit dem wieder ein Jahr vergangen und, schnallt euch fest liebe Freundinnen und Freunde des gepflegten Ballsports, wir beendeten die Saison auf Platz 12.

      Es mag so aussehen, als gäbe es keinen Fortschritt, doch wir konnten seit der Übernahme das Stadion um ein paar Plätzchen erweitern (gemeint sind nicht die Plätzchen an Weihnachten, Anm.d.Red) und auch den Kader etwas auffrischen. Zudem sind wir im Finale der Coppa Italia und könnten über diesen Weg in die Europa League kommen.

      Für die neue Saison haben wir uns auch Ziele gesetzt: Wir würden gerne das Stadion weiter und am besten auch etwas fixer ausbauen. Zudem wollen wir etwas mehr Breite in den Kader bekommen und eine Jugendmannschaft stellen. Im Idealfall wollen wir die Saison auch mal besser als auf dem 12. Rang abschließen und nicht das Arsenal machen. Außerdem soll keiner der Leistungsträger ein Leihspieler mehr sein, wir wollen selbstständig sein!


    • Lovro Majer und Valon Berisha sagen der Samp ab

      Nachdem sowohl Vorstand als auch Fans fest von einer Verpflichtung der beiden Mittelfeldspieler ausgingen, mussten die Verantwortlichen kurz vor Schluss leider zurückrudern. Lovro Majer äußerte sich öffentlich zum geplatzen Wechsel. Er fand das Angebot der Doria sehr lukrativ und es hätte sich auch fiananziell rentiert, da er ein vielfaches seines aktuellen Gehalts verdient hätte. Doch der 20 jährige Kroatesieht für sich deutlich mehr Einsatzchancen und Chancen auf eine erfolgreiche Entwicklung, wenn er in der kroatischen Liga spielt. Daher entschied er sich kurz vor knapp für einen Wechsel zu Dinamo Zagreb.

      Auch der Transfer von Valon Berisha zur Sampdoria scheint derweil geplatzt. Die Verantwortlichen der beiden Vereine waren sich einig und auch Berisha hatte ein unterschriftsreifes Angebot vorliegen gehabt, doch der spielstarke Mittelfeldspieler aus dem Kosovo entschied sich wohl doch gegen einen Wechsel in Rosa.

      Massimo Ferrero äußerte bereits in den Medien, dass das kein Problem sei, da die Spieler ohnehin fern bleiben sollen, sofern sie nicht unbedingt in blauumringtem Trikot spielen wollen. Eine Ansage des Präsidenten! Trainer Schnaul14 ist derweil etwas enttäuscht, gerade über die Absage von Lovro Majer, an dem die Verantwortlichen seit über einem Jahr dran waren. Der Blick geht dennoch nach vorne!


    • Omar Colley wird wohl kommen!



      Eine Meldung, die sicher ist, ist, dass Omar Colley von der Samp verpflichtet werden kann. Sicher sein und eine solch vage Ausdrucksweise passen doch kaum in einen Satz, mag man denken, doch es ist absichtlich so formuliert. Denn im Grunde genommen ist es sicher, aber wir sitzen am längeren Hebel und können entscheiden, ob wir ihn verpflichten oder nicht.
      Selbstverständlich ist es von uns so geplant, dass er, sofern bis zum 1.7. keine furchtbar teuren Einberufungen feststehen, von uns verpflichtet wird. Er soll hinter dem Stammabwehrtrio Söyüncü, Vallejo und Yeray zusammen mit Danilo erstmal Back-up sein und sich gegebenenfalls für höhere Aufgaben qualifizieren. Doch er muss auch mit Spielern wie Andersen oder Simic rechnen, die ihm im Nacken sitzen werden.
      Auch Omar wollten wir bereits im letzten Jahr, doch man wurde sich nicht einig, weswegen Ferrari ausgeliehen wurde. Nun soll Colley die Chance erhalten. Laut Medienberichten kostet er, wenn wir die Coppa Italia gewinnen sollten, stolze 21,7 Millionen Euro. Sollten wir das Coppa Italia Finale verlieren, zahlen wir nur 18,6 Millionen Euro.

      Massimo Ferrero: „Wir sind froh, dass wir nach Zapata den zweiten Neuzugang dingfest machen konnten. Ich hoffe er weiß seine Qualitäten hier einzubringen und empfiehlt sich für höhere Aufgaben. Wir werden sehen!
    • Unione Calcio Sampdoria S.p.A - Notizia

      Neuer Manager bei Sampdoria

      Gestern kurz nachdem Mittag wurde in Genua bei der Sampdoria ein neuer Trainer vorgestellt. Zuercher übernimmt den Verein und hat sich mit dem Verein vorerst auf einen Vertrag bis Ende der Saison 19/20 geeinigt. Viele Leute kennen sicher noch gar nicht so richtig daher stellen wir ihn hier kurz mal vor. Zuercher ist Schweizer, ist 24 Jahre alt und kommt aus Zürich. In der Fussballwelt hat er eigentlich einen guten Namen und ist ihn den meisten Ligen schon ein Begriff. In der Serie A hat Zuercher praktisch noch keinen Verein trainiert und betritt daher nun Neuland. Durch seine Erfahrung und sein Wissen wird er sich aber sicherlich auch in Italien durchsetzen können.

      Nachdem Abgang von "Schnaul14" war der Schock bei den Sampdoria Fans gross. Der Mann aus Deutschland war über 2 1/2 Jahre aktiv bei Sampdoria und hat den Verein hervorragend geleitet. Zuercher meinte dazu nur: "Schnaul14 hat gute Vorarbeit geleistet und ich möchte seine Erbe nun so erfolgreich wie möglich vorsetzen. Sein Abgang hat sicherlich eine grosse Wunde im Verein hinterlassen, ich gebe mein bestes und probiere seine Lücke zu stopfen!"

      Autor: Zuercher am 04.12.2018

      Erstes Spiel unter Zuercher

      Am Donnerstag trifft unser Sampdoria auf den SC Freiburg. Es wird der 4 Gruppenspieltag des FT Pokals sein. Zurzeit führt Sampdoria die Gruppe E mit dem Punktemaximum an, wir hoffen das dies auch nachdem Spiel so ist!

      Transfernews

      Zuercher ist erst wenige Stunden im Amt. Trotzdem hat er schon Anrufe aus alle 4 Topligen erhalten. Momentan sind die Verhandlungen daher am laufen, mehr weiss man leider noch nicht

      Termine

      Letztes Spiel: AC Florenz 3-2 Sampdoria Genua

      Nächstes Spiel: Sampdoria Genua - SC Freiburg