The Terriers Post - HTAFC News

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Huddersfield Town
      Huddersfield Town Account verifiziert @OfficialHuddersfield Town · 10. August Twitter

      Die #Terriers haben beim Sommercup 2018 den Einzug in die zweite Gruppenphase verpasst.

      Nach dem 1:0-Sieg gegen Leeds United und den beiden Niederlagen gegen Real Sociedad (0:3 nach starker Leistung) und den FC Bayern (1:2 nach starker Leistung), reichte es in den abschließenden Spielen gegen Palermo (0:0) und Brescia (0:4) nur noch zu einem Punkt.

      Abschlusstabelle der Gruppe I

      1. FC Bayern München 13:4 +9 13 Pkt.

      2. Bresica Calcio 10:4 +6 10 Pkt.

      3. Real Sociedad 7:12 -5 7 Pkt.

      4. US Palermo 6:7 -1 5 Pkt.

      5. Huddersfield Town 2:9 -7 4 Pkt.

      6. Leeds United 9:11 -2 3 Pkt.


      Huddersfield Town Huddersfield Town Huddersfield Town
    • Huddersfield Town
      Huddersfield Town Account verifiziert @OfficialHuddersfield Town · 15. August Twitter

      5 Q's vs 5 A's

      HTAFC-News: Jul3si, nichts zu hören. Sommerloch?

      Jul3si: Nein, konzentriertes Arbeiten!


      HTAFC-News: Kommen noch neue Spieler?

      Jul3si: Stand jetzt kann ich das nicht kommentieren.

      HTAFC-News: Vorfreude auf den Ligastart?

      Jul3si: 100%

      HTAFC-News: Hast du Saisonziele vorgegeben?
      Jul3si: Leistung, Leistung, Leistung. Was am Ende bei raus kommt wird man sehen.

      HTAFC-News: Erkenntnisse aus dem Sommercup?
      Jul3si: Können auch gegen größere Mannschaften mithalten.


      Huddersfield Town Huddersfield Town Huddersfield Town
    • Huddersfield Town
      Huddersfield Town Account verifiziert @OfficialHuddersfield Town · 25. August Twitter

      +++TRANSFERUPDATE+++TRANSFERUPDATE+++TRANSFERUPDATE+++

      #Terriers leihen Cedric #Teuchert vom 1. FC Nürnberg für die kommende Saison aus.

      Außerdem verpflichtet Huddersfield Adama #Diakhaby vom AS Monaco!

      Willkommen, Cedric und Adama!

      #Terriers #HTAFC #Huddersfield #Transferupdate


      Huddersfield Town Huddersfield Town Huddersfield Town
    • Huddersfield Town
      Huddersfield Town Account verifiziert @OfficialHuddersfield Town · 26. August Twitter

      2. Liga 1. Spieltag Ergebnis:

      Saisonauftakt gegen Udinese mit 0:0 halbwegs zufriedenstellend verlaufen.

      Ein ausführlicher Bericht erscheint demnächst im "Terrier".

      #HTAFC #Terriers #HTAFCUC


      Huddersfield Town Huddersfield Town Huddersfield Town

      The post was edited 1 time, last by Jul3si ().

    • Terrier

      Terriers holen Remis zum Ligaauftakt

      Die Terriers sind mit einem Remis in die neue Saison gestartet. Gegen den italienischen Vertreter Udinese Calcio konnten die Torhüter Christian Mathenia und Orestis Karnezis mehrfach glänzen. Entsprechend endete das Spiel mit einem torlosen Remis.

      Nach der Partie äußerte sich Jul3si zum Geschehen:

      "Wir haben gut angefangen, waren griffig und giftig. Das hat man auch an der Rudelbildung direkt zu Beginn der Partie gemerkt. Keiner wollte den entscheidenden Fehler machen. Natürlich ist es ärgerlich, durch den Videobeweis ein Tor zu verlieren, allerdings war die Entscheidung korrekt. Da muss ich auch dem Schiedsrichter mal ein Kompliment machen, der den VAR perfekt eingesetzt hat. In der zweiten Halbzeit hatten wir das Spiel dann gut unter Kontrolle. Leider hat Rolando kurz vor Schluss nur den Pfosten getroffen, sonst hätten wir uns für eine anständige Leistung belohnen können."

      Besonders beachtenswert, war das Händchen von Jul3si im Bezug auf Einwechslungen. Collin Quaner und der junge Juninho Bacuna zeigten gute Leistungen und lassen definitiv auf mehr hoffen.

      Autor: am 31.08.2018

      Statistik

      Terriers - Udine

      Tore 0:0

      Schüsse: 4:3

      Zweikämpfe in %: 52:48

      Passquote in %: 72:77

      Ballbesitz in %: 47:53

      Transfer der Woche - Adama Diakhaby

      Adama Diakhaby wechselte vom AS Monaco für 16 Mio. € zu den Terriers.

      "Er ist ein riesen Talent, seine Qualitäten werden uns allen noch viel Freude bereiten", so Jul3si.

      Auf einen Einsatz von "Ada" werden wir allerdings noch warten müssen. "Ich bin froh, dass ich mit Cedric, Steve und Laurent drei Topstürmer habe, die dem jungen zusätzlich noch unter die Arme greifen. In dieser Saison wird er sich überwiegend in der zweiten Reihe wiederfinden, der Weg in die Startelf ist aber nicht so weit", sagte Jul3si.

      Termine

      Das erste Auswärtsspiel der neuen Saison findet am 1. September um 15 Uhr bei Leeds United statt.

      Die jüngere Historie der Terriers gegen Leeds United ist durchweg positiv, entsprechend positiv gestimmt werden die Terriers in die Partie gehen.

      Voraussichtliche Aufstellung der Terriers:
      Mathenia - Roberto Rosales, Veljkovic, Zanka - Kums, Mandragora - van la Parra, Reyes, Hofmann - Depoitre, Mounie

    • Terrier

      Liga Round Up

      In der Liga wurden bereits 5 Spieltage absolviert. Wir zeichnen den bisherigen Verlauf aus Sicht der Terriers nochmals nach:

      Am 1. Spieltag trennten sich die Terriers 0:0 von Udinese Calcio. Ein Spiel, in dem für Huddersfield wesentlich mehr drin gewesen wäre, allerdings konnten die beiden Joker Collin Quaner und Juninho Bacuna nach ihren Einwechslungen auf sich aufmerksam machen.

      Am 2. Spieltag kam es zum Aufeinandertreffen zwischen Leeds United und Huddersfield Town. In einem absolut wilden Spiel trennten sich die Partein mit 2:2. Die Torschussbilanz von 12:8 aus Sicht der Terriers zeigte, dass in diesem Spiel der Sieg nicht total unverdient gewesen wäre. "Wir haben es im Ballbesitz gut gemacht, viele, viele Chancen herausgearbeitet. Allerdings haben wir in der Defensive sicherlich noch einiges an Arbeit vor uns", sagte Jul3si nach dem Spiel. Die Torschützen auf Seiten der Terriers waren Steve Mounie (44.) und Laurent Depoitre (51.) bei Gegentreffern durch Denis Cheryshev (14./79.).

      Am 3. Spieltag setzte es im heimischen Kirklees Stadium die erste Niederlage für die Terriers. Gegen den AC Parma musste man sich mit 1:3 geschlagen geben. Da Jul3si an diesem Tage erkrankt war, übernahm sein Co-Trainer die Aufstellung und ließ dabei größtenteils Spieler aus der zweiten Reihe ran. Der einzige Lichtblick an diesem Tage war Adama Diakhaby, der in der 11. Minute das 1:0 erzielte. Die Tore für Parma erzielten Alessio Da Cruz (22.), Angelo Ogbonna (31.) und Fabio Ceravolo (58.).

      Am 4. Spieltag reisten die Terriers nach Bochum und trennten sich schiedlich, friedlich mit 0:0. In einer Partie ohne große Höhepunkte ein gerechtes Ergebnis.

      Der 5. Spieltag hielt endlich den ersten Sieg für die Terriers bereit. Zwar brachte Patrick Herrmann die SGD in der 3. Minute mit 1:0 in Führung, flog allerdings in der 32. Minute mit glatt Rot vom Platz. Durch die rote Karte bekamen die Terriers plötzlich Zugriff aufs Spiel und drehten das Spiel nach Toren von Sven Kums (32.) und Steve Mounie (37.). In der zweiten Halbzeit entwickelte sich ein Spiel auf ein Tor, ein weiterer Treffer wollte allerdings nicht gelingen. In der 84. Minute sah Martin Caceres die zweite rote Karte für die SGD. Trotz weiterer hochkarätiger Chancen blieb es beim 2:1 Endstand für die Terriers, die damit derzeit auf Platz 16 in der Liga stehen. Für Jul3si zu wenig: "Man kann nach 5 Spielen schon festhalten, dass es extrem schwierig ist uns zu besiegen. Allerdings zeigen die vielen Unentschieden auch, dass wir an unserer Offensive noch viel arbeiten müssen. Würden wir unsere Chancen besser nutzen, wären wir sicherlich unter den ersten acht. Unsere Schwäche in der Offensive konnte man auch heute wieder erkennen. Wir hatten 12:3 Torschüsse und gewinnen nur 2:1. Deshalb bin ich fast schon etwas enttäuscht", fasst der Coach den bisherigen Saisonverlauf und das letzte Spiel zusammen.

      Autor: Jul3si am 24.09.2018

      Spieler der Woche

      Sven Kums.

      Zog die Fäden im Mittelfeld und erzielte einen wunderbaren Freistoßtreffer zum zwischenzeitlichen 1:1 gegen Dynamo Dresden.

      Termine

      Das nächste Spiel der Terriers steigt am 30.09.2018 um 15 Uhr im Kirklees Stadion gegen den AFC Bournemouth.

    • Huddersfield Town
      Huddersfield Town Account verifiziert @OfficialHuddersfield Town · 25. September Twitter

      Vollgas in der Vorbereitung auf unser Spiel gegen die #Cherries vom AFC Bournemouth am Sonntag!

      Alle Mann sind an Board und zeigen sich leidenschaftlich und einsatzfreudig!

      "Der Sieg hat der Mannschaft sichtlich gut getan. Die Jungs wissen jetzt, dass sie nicht nur mithalten, sondern auch Spiele gewinnen können und gegen Bournemouth wollen wir da natürlich gerne anknüpfen", so Jul3si.


      Huddersfield Town Huddersfield Town Huddersfield Town
    • Huddersfield Town
      Huddersfield Town Account verifiziert @OfficialHuddersfield Town · 25. September Twitter

      Die #Terriers bestreiten um 14:20 Uhr ein Testspiel gegen die Eintracht aus Frankfurt.

      Unsere Aufstellung:
      Coleman - Rosales, Moisander, Zeegelaar - Bacuna, Hogg - Sakho, Reyes, Byram - Diakhaby, Teuchert

      Bank: Mathenia, Sheaf, Smith, Kums, Quaner

      #HTAFCSGE #Testspiel


      Huddersfield Town Huddersfield Town Huddersfield Town
    • Huddersfield Town
      Huddersfield Town Account verifiziert @OfficialHuddersfield Town · 26. September Twitter

      #Terriers verlieren Tests gegen @OfficialEintrachtFrankfurt mit 0:3.

      Bei beiden Spielen kamen überwiegend Spieler aus der zweiten Reihe zum Einsatz.

      "Unser zweiter Anzug passt derzeit noch nicht, das muss man ganz klar so festhalten", sagte Jul3si.

      Im Hinblick auf die erste Mannschaft verriet Jul3si: "Juninho #Bacuna entwickelt sich sehr, sehr gut. Ich bin mir sicher, dass er in der nächsten Zeit öfter auf dem Platz zu finden sein wird."


      Huddersfield Town Huddersfield Town Huddersfield Town
    • Terrier

      In den letzten Tagen ging es auf dem Trainingsgelände der Terriers wild zu. Eine Reihe von Testspielen gegen Eintracht Frankfurt wurde durchgeführt, allerdings mit überschaubarem Erfolg für die Terriers. Auf zwei 0:3 Pleiten am Dienstag folgten zwei 0:2 Pleiten am Mittwoch. Auf die Ergebnisse angesprochen reagierte Jul3si beschwichtigend, aber auch mit gezielter Kritik.

      "Die Testspiele wurden in der Frequenz angesetzt, um verschiedene Dinge auszuprobieren und den Spielern, die nicht so häufig zum Einsatz gekommen sind Spielpraxis zu verschaffen. In zwei der vier Spiele stand eine Mannschaft auf dem Platz, die so noch nie zusammen gespielt hat und auch nicht zusammen spielen wird in Zukunft. Allerdings muss ich eines ganz klar sagen: Die Trainingsleistung, die die Jungs die ganze Woche über zeigen, wurde definitiv nicht auf den Platz gebracht. Wir haben Spieltag für Spieltag einen Kader, bestehend aus 18 Spielern. Nach diesen Spielen habe ich aber den Eindruck, dass manche mit ihrer Rolle als Nummer 19, 20 oder 21 total zufrieden sind. Das habe ich mit den betreffenden Spielern so bereits besprochen. Für den ein oder anderen wird es hier nun sehr schwer auf weitere Einsätze zu kommen."

      Hiermit dürfte vor allem der Torwart Coleman gemeint sein, der in seinen Einsätzen nicht nur 5 Gegentore kassierte sondern auch keine Ruhe und Sicherheit ausstrahlen konnte. Auch Collin Quaner bekam seine Bewährungschance, verpasste aber die Gelegenheit sich nachhaltig zu empfehlen. Aber Jul3si hatte nicht nur Grund zu meckern:

      "Es klingt nach einem Ergebnis wie 0:2 oder 0:3 natürlich doof zu sagen, dass man mindestens ebenbürtig gewesen ist, aber das ist der Fall gewesen. Wir müssen einfach kaltschnäuziger werden, um uns für den hohen Aufwand zu belohnen, den wir betreiben. Die Jungs vorne drin können alle kicken und sind noch absolut entwicklungsfähig. Und genau bei diesem Punkt muss ich im Training einhaken. Wenn wir unsere Chancen nutzen würden, hätten wir die beiden Spiele eher nicht verloren."

      Bis zum nächsten Spieltag gegen Bournemouth sind vorerst keine Testspiele mehr geplant. Es ist nun aber auch klar, für wen es wohl in der nächsten Transferphase eng werden könnte.

      Autor: HTAFC-News am 26.09.2018

      Kurz gemeldet

      Der Ausbau der Stehplätze im Kirklees Stadium soll innerhalb der nächsten drei Wochen abgeschlossen werden. Das neue Fassungsvermögen soll dann 28.000 Plätze betragen.

      Transfer der Woche

      Es machen Gerüchte die Runde, dass Huddersfield daran interessiert ist, Heinz Lindner von Eintracht Frankfurt als neue Nummer 2 zu verpflichten. Bisher soll aber lediglich eine lose Anfrage bei den Hessen eingetrudelt sein.

      Dies ist auch als Signal an Joel Coleman zu werten, der damit zur Nummer 3 degradiert wird. Ebenso heißt es hinter verschlossenen Türen, dass sich Collin Quaner bis zur Winterpause nach einem neuen Klub umsehen und die Terriers entsprechend verlassen soll.

      Termine

      27.0.2018 Kurztrainingslager

      28.09.2018 Öffentliches Training (9-11 Uhr)

      30.09.2018 Spiel gegen AFC Bournemouth (15 Uhr)

    • Examiner Live

      Huddersfield Town: Lindner im Anflug?

      Nach den Testspielen von Huddersfield gegen die Eintracht aus Frankfurt wurde deutlich, dass die aktuelle Nummer 2, Joel Coleman, den Ansprüchen nicht gerecht wird. Entsprechend rumorte es in der Gerüchteküche. Nun scheint sich jedoch ein Kandidat hervor zu tun. Hierbei handelt es sich ausgerechnet um die Nummer 3 von Testspielgegner Eintracht Frankfurt, Heinz Lindner.

      Aus dem Umfeld der Terriers ist zu vernehmen, dass man plant, Lindner für den Rest der Saison auszuleihen. Auf Anfrage dieser Zeitung wollte sich Jul3si nicht äußern. Auch der Trainer von Eintracht Frankfurt, Coach_onY, ließ sich keine näheren Informationen entlocken. "Wir wissen, dass Heinz mit der derzeitigen Situation nicht zufrieden ist, aber ich kann leider nur einen Torwart aufstellen", so onY. Derzeit scheinen in Frankfurt aber Frederik Rönnow und Alban Lafont im Rennen um die Nummer 1 die Nase vorne zu haben. "Es ist durchaus möglich, dass Heinz eine Veränderung anstreben wird. Es gibt Interessenten. Theoretisch kann also alles ganz schnell gehen." Ob also tatsächlich Huddersfield der neue Arbeitgeber von Lindner werden wird, ist derzeit noch nicht hundertprozentig sicher, aber sehr, sehr wahrscheinlich.

      Aber wer ist Heinz Lindner eigentlich?
      Heinz Lindner stammt aus Linz in Österreich. Seine Grundausbildung absolvierte er bei Austria Wien, ehe er 2015 für 1,75 Mio. € zur Frankfurter Eintracht wechselte. Der endgültige Durchbruch blieb ihm aber bis heute verwehrt. Angesprochen auf ein mögliches Wunschziel gab Lindner an, dass es "ein absoluter Kindheitstraum" sei, Spiele in der Premier League, der Primera Divison oder der Serie A zu absolvieren. Diesen Traum könnte er nun vorübergehend bei Huddersfield verfolgen.

      Autor: Examiner Live am 27.09.2018

      Kurz gemeldet

      -Lindner könnte zu Huddersfield wechseln

      -Leihe bis Saisonende im Gespräch

      -mögliche Leihgebühr um die 500.000 €

      Transfer der Woche

      keine Meldungen

      Termine

      27.09.2018 Kurztrainingslager

      30.09.2018 Heimspiel gegen AFC Bournemouth (15 Uhr)

    • Huddersfield Town
      Huddersfield Town Account verifiziert @OfficialHuddersfield Town · 27. September Twitter

      +++TRANSFERUPDATE+++TRANSFERUPDATE+++TRANSFERUPDATE+++

      Heinz #Lindner kommt von der #SGE aus Frankfurt bis Saisonende zu den #Terriers!

      Herzlich Willkommen, Heinz!

      #Transferupdate #Lindner # Terriers #HTAFC


      Huddersfield Town Huddersfield Town Huddersfield Town
    • The Terrier

      Terriers mit Sieg gegen Bournemouth

      Die Terriers haben den zweiten Saisonsieg eingefahren. Gegen den AFC Bournemouth gelang ein glatter 4:0 (2:0) Sieg. Mann des Tages war der junge Adama Diakhaby mit einem Doppelpack binnen 16 Minuten.


      Vor dem Spiel hatte sich Jul3si bereits optimistisch gezeigt: "Wir sind verdammt schwer zu schlagen und wenn wir die Chancen, die wir haben auch mal konsequent nutzen würden, wären wir definitiv weiter oben in der Tabelle." Diese Worte hatte er Jul3si so oder so ähnlich eingetrichtert und auf einmal traten ungeahnte Abschlussqualitäten zum Vorschein. Denn nach 4:0 sahen die Statistiken definitiv nicht aus. Bournemouth, dass auf seinen Chefcoach verzichten musste, hielt gut dagegen.

      "Wir haben nicht so klar dominiert, wie es das Endergebnis hergibt", sagte Jul3si. "Allerdings haben wir die Zweikämpfe sehr gut angenommen und auch mit Ball sah das sehr anständig aus. Auf der anderen Seite hatten wir nicht die Menge an Chancen wie in vergangenen Spielen, mit dem feinen Unterschied, dass wir sie diesesmal genutzt haben."


      5:3 Torschüsse zählten die Statistiker am Ende der Partie für die Terriers. Zwei davon versenkte Diakhaby in der ersten Halbzeit, ehe Mounie und Reyes in der zweiten Halbzeit den Endstand herstellten. "Ada hat das wieder sehr, sehr gut gemacht. Der Junge ist super aufmerksam, fleißig und bescheiden. Ich hätte mir nur wünschen können, dass es für ihn so gut läuft und jetzt habe ich quasi keine andere Wahl mehr, als ihn spielen lassen zu müssen", lachte Jul3si sichtlich erfreut.

      Allerdings ist keine Zeit um den Erfolg zu genießen, am kommenden Sonntag steht für die Terriers die Partie gegen Nottingham Forest an, die mit dem Coach @Jack_92 einen ganz erfahrenen Trainerfuchs an der Seitenlinie stehen haben. "Das wird ein ganz anderes Spiel. Wir müssen voll konzentriert sein und dürfen uns nicht auf dem Erreichten ausruhen. Wer denkt, dass er nur 80 oder 90 % geben kann, findet sich schneller auf der Bank wieder, als er "Startelf" sagen kann", fand Jul3si klare Worte und formulierte gleichzeitig seine Erwartungen an seine Mannschaft. Bisher wurden diese stets erfüllt.

      Autor: am 04.10.2018

      Übersicht

      Huddersfield Town - AFC Bournemouth 4:0 (2:0)

      1:0 Diakhaby (8.), 2:0 Diakhaby (24.), 3:0 Mounie (46.), 4:0 Reyes (55.)

      Huddersfield: Mathenia - Zanka, Veljkovic, Rosales - Kums (65./Bacuna), Mandragora - van la Parra, Reyes, Hofmann - Diakhaby (65./Depoitre), Mounie

      Bournemouth: Ramsdale - Opare, Mings, Elphick, Monreal - Pugh, Bertolacci, Stanislas - Afobe, Brooks, Grabban

      Torschüsse: 5:3

      Zweikämpfe in %: 73:27

      Ballbesitz in %: 53:47

      Spieler der Woche

      Adama Diakhaby

      Der junge Franzose kommt immer besser in Fahrt, zählte beim Sieg gegen Bournemouth, nicht nur Dank seines Doppelpacks in der ersten Halbzeit, zu den besten Spielern auf dem Platz.

      Termine

      07.10.2018: Nottingham Forrest - Huddersfield Town