gladbach** [News & Litter-Gewitter]

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • gladbach** [News & Litter-Gewitter]

      gladbach**

      Belgrad neuer Mann an der Spitze - Virkus abgesägt

      Heute vor dem ersten Mettbrötchen konnte ein neuer Trainer vorgestellt werden. Nachdem es in den vergangenen Wochen und Monaten ruhig um den Kollegen Google geworden war, hatte sich die Vereinsführung um Max Eberl und Steffen Korell dazu entschlossen, zu handeln. "Wir konnten den Zustand der Tatenlosigkeit nicht weiter ertragen. Wir steckten in tiefen Verhandlungen mit Spielern wie Pléa und Poulsen und mussten feststellen, dass wir die zugesicherten finanziellen Voraussetzungen nicht im Mindesten zur Verfügung haben. Jetzt stehen die Verträge, das Geld ist allerdings nicht da und muss nun generiert werden. Wir hoffen, dass das noch möglich gemacht werden kann, denn gerade Pléa könnte das Vakuum im Sturm gut füllen.", so ein nun etwas besser aufgelegter Eberl, der danach versöhnlicher und hoffnungsvoller im Ton wurde, als es dann um die Vorstellung Belgrads ging. "Wir freuen uns umso mehr, den Bochumer Konsolidierer vorstellen zu können, der in etwas mehr als einem Jahr aus einer absoluten Rumpftruppe und sicheren Absteiger in Liga Drei eine wirtschaftlich solide Zweitligamannschaft zusammengestellt hat. Wir haben hier einen Liebhaber des Vereins gewinnen können, der mit einigem Herzblut hier Zuwerke gehen wird." Als weitere Personalie muss R. Virkus genannt werden, der von Belgrad in die Wüste geschickt wird. Die Philosophien passten einfach nicht zueinander, so ein bestimmter Belgrad.

      Als erste Amtshandlung verlegte der Kenner der Gladbacher Sportarenenszene das Auftakttraining an das legendäre wie ehrliche "Haus Lütz", einen Ascheplatz, der seinesgleichen sucht. Außerdem wurde mit Karl Eberhard Schlimmer ein Athletiktrainer erster Güte verpflichtet. Das Trainingslager soll aus einem kostengünstigen wie den Zusammenhalt stärkenden Zeltcamp im Hardter Wald bestehen. Von dort aus wird zur morgendlichen Laufkür per Mountainbike Richtung "Monte Clamotte" geradelt werden, um dort Kondition und Plyometrik zu bolzen, wie es der neue Übungleiter der Fohlen dereinst unter den Fittichen der Mönchengladbacher Trainergröße Rolf Stuffens selber hatte durchleiden müssen. "Ich bin Fan einer guten Physis. Man hat mir bereits in voreiligem Gehorsam einen magath'schen Kotzhügel vors Stadion gebaut - ein Traum!", frohlockte Belgrad jungenhaft, der die erste Trainingseinheit kaum abwarten konnte.

      Autor: E.O. Pütz am 14.07.2018

      Kurz gemeldet

      Vertrag von U19-Coach Flath verlängert! Er soll mittelfristig beim Training der Profis mit all seiner Erfahrung und Menschenkenntnis eine tragende Rolle einnehmen.

      Transfergeflüster

      - Pléas Vertrag ist durch - die Ablöse aber noch nicht geklärt. Was wird aus dem erhofften Neuzugang im Sturm?

      - Athletiktrainer Schlimmer unterschreibt bis 2022

      Termine

      14.07.: Trainingsauftakt (19:00, anschließender Weizenausklang)

      19.07.: Autogrammstunde im Schloss Rheydt

      23.07.: Beginn Trainingslager (Hardter Wald, bis 2.8.)

      The post was edited 2 times, last by gunther belgrad ().

    • VfL Borussia Mönchengladbach e.V.
      VfL Borussia Mönchengladbach e.V. Account verifiziert @borussia · 16. Juli Twitter

      Es tut sich was in der Region am Niederrhein. Erstes Transfergeplänkel lief schleppend an und explodierte mit der Bekanntgabe, Lukaku hielte wohl nichts mehr in Gladbach. "Ich dachte erst, die Leute würden den guten Jordan mit Romelu verwechseln, so trudelten die Angebote bei uns ein", so ein verwunderter Belgrad. "Die Qualität der Angebote revidierte meine erste Verwunderung dann doch wieder", ließ er schmunzelnd verlauten, nur um darauf zu verweisen, dass lediglich primär finanzielle Beweggründe einen möglichen Abgang Lukakus getriggert hätten. "Der Junge hat sich wohlgefühlt, er steht auf das gute Helle von Bolten im St. Vith, liebt den Sauerbraten von Omma und die Leute finden ihn klasse. Manchmal ist das Leben aber eine kleine Bitch und lässt dich Entscheidungen treffen, die du unter anderen Umständen nicht so hättest durchwalken müssen. Belgrad gab zu Protokoll, dass er aber alles versuchen werde, anderweitig den schnöden Mammon Scrooge's Säckel zu entlocken um den jungen Belgier halten zu können.

      Weitere Aktivitäten auf dem Transfermarkt sind nicht bekannt. Erste Angebote für Zaubermaus Marko Marin bedürfen ob ihrer Unzumutbarkeit keiner Erwähnung. Lediglich die Vertragsunterschrift Flaths unter einen neuen Kontrakt zu deutlich höheren Bezügen und in einem neuen Arbeitsfeld, nämlich einem innerhalb des Profikaders, wurde wie angekündigt umgesetzt. "Damit soll unsere Wertschätzung Flaths und das Vertrauen in ihn ausgedrückt werden. Wir sind langfristig an einer Früchte tragenden Zusammenarbeit interessiert", so ein bumsfideler Belgrad.


      VfL Borussia Mönchengladbach e.V. VfL Borussia Mönchengladbach e.V. VfL Borussia Mönchengladbach e.V.
    • VfL Borussia Mönchengladbach e.V.
      VfL Borussia Mönchengladbach e.V. Account verifiziert @borussia · 19. Juli Twitter

      HOLTBY NACH BIELEFELD. Der erste Transfer unter der Ägide Belgrads konnte vermeldet werden. Der ihm bereits aus Zeiten bei Sparta Gerderath aufgefallene Holtby und die Fohlen gehen getrennte Wege. Der halb-Brite schließt sich nun den Almdudlern aus Ostwestfalen an. Für einen Freundschaftspreis von 5 Mio. konnte Manager wolfpac sich die Dienste Holtbys sichern. "Ihm ist der jugendliche Esprit mit den Jahren abhanden gekommen - dem ist er seit seiner Hamburger Zeit immer hinterhergejagt. Leider vergebens. Er ist wie Marko Marin einer der Spieler, die von ihrer Jugend und der damit verbundenen Unbeschwertheit und Unberechenbarkeit profitiert haben. Anders als Marko hat Louis immer hart an sich gearbeitet. Aber für einen Platz bei uns hat es dann doch nicht mehr gereicht. Wir wünschen ihm alles nur erdenklich Gute!", so ein bewegter wie ehrlicher Belgrad.

      KEHRT RAFFAEL ZURÜCK? Fans und Liebhaber des schönen Fussballs horchten auf, als die Kunde von Raffaels Rückkehr die Runde machte. Allem Anschein nach soll der Oldie einen Zweijahresvertrag unterzeichnen. Der Brasilianer, so der den Profikader seit neuestem ergänzende Thomas Flath, sei schon immer seit seinem Weggang im Fokus gewesen. Er sei ein unfassbar positiver und gesunder Charakter, für das Team unsagbar wichtig und fussballerisch eine Augenweide, so der ehemalige Nationaltrainer Nepals. Eine Verpflichtung könne nur guttun.


      VfL Borussia Mönchengladbach e.V. VfL Borussia Mönchengladbach e.V. VfL Borussia Mönchengladbach e.V.
    • VfL Borussia Mönchengladbach e.V.
      VfL Borussia Mönchengladbach e.V. Account verifiziert @borussia · 23. Juli Twitter

      LUKAKU GOES CHELSEA. -"Oh du schnöde Welt, deren Mammon alles beherrscht, eitel und verwitternd jagst du durch uns durch und hinterlässt nichts als sprödes Geäst, ein Gewirr von Gerippe, das mal ein Mensch war" (G. Belgrad). Es ist tatsächlich so weit gekommen, dass Lukaku den Verein verlassen musste. "Finanzielle Gründe", so Belgrad, gaben den Hauptausschlag. Überdies hätte ohnehin ein Außenverteidiger weichen müssen, um die Innenverteidigung zu stärken, so der sportliche Leiter weiter. Man sei da gut besetzt, hätte der Perspektive Lukakus aber schon noch den Vorrang gegeben, wenn da nicht der schnöde Mammon gewesen wäre. Zu den Fohlen stößt Bruno Martins Indi. Herzlich Willkommen am Niederrhein! Ein nicht näher bekannter Betrag wird darüber hinaus auf der Konto der Borussia bei der Stadtspaßkasse überwiesen.

      RAFFAEL IST ZURÜCK! Der verlorene Sohn kehrt wieder zurück und gab zu Protokoll, dass er sich nie wohler bei einer Entscheidung gefühlt habe. Obrigado, Raffa und lass dein Wohlgefühl ruhig auf dem grünen Rasen für dich sprechen!.

      VERABSCHIEDEN müssen wir uns leider von Aleks Ignjovski, Alperen Sahin, Steffen Scharbaum, Ruben Bentancourt und Nils Rütten, deren Verträge nun alle ausgelaufen waren und für die sich noch kein Interessent hat finden können. Wir wünschen den top Jungs alles Gute für die Zukunft. #backtolife #backtoreality #backtothehereandnowagain #stilllookinformoney


      VfL Borussia Mönchengladbach e.V. VfL Borussia Mönchengladbach e.V. VfL Borussia Mönchengladbach e.V.
    • VfL Borussia Mönchengladbach e.V.
      VfL Borussia Mönchengladbach e.V. Account verifiziert @borussia · 23. Juli, die Zwote Twitter

      MARIN AUF DIE ALM - BAKKALI FOLGT In Sachen finanzieller Konsolidierung konnte ein weiterer Schritt nach vorne getan werden: Marin verlässt die Fohlen, wo einst seine Profikarriere mit einem Paukenschlag nach dem anderen begann, für handgezählte vier Millionen ostwestfälische Kronen nach Bielefeld. Auch Bakkali wird sich einer Almkur unterziehen und zu wolfpac ins schöne Nordost-NRW ziehen. "Die Bedingungen waren klar - wir mussten handeln und als die Angebote von der Arminia eintrudelten, war unausweichlich, dass wir da den Jungs keine Steine in den Weg legen wollten. Sie werden da auf gute Einsatzzeiten kommen, die wir ihnen nicht bieten konnten. Wir wünschen nur das Beste und hoffen, dass der DSC den angestrebten Klassenverbleib mit den beiden Jungs wird schaffen können.", so ein gut gelaunter Belgrad, der wenige Minuten später noch hinterherschob, dass auch Djibril Sow nach Ostwestfalen tigern wird. Er wird auf Basis einer Leihe eine Saison lang Spielpraxis in der immer stärker werdenden zweiten Liga sammeln.


      VfL Borussia Mönchengladbach e.V. VfL Borussia Mönchengladbach e.V. VfL Borussia Mönchengladbach e.V.
    • gladbach**

      Guilty Pléa - Langer Atem zahlt sich aus!

      "Schuldig im Sinne der Anklage", jubilierte Belgrad, "Wir bekennen uns schuldig, alles verschachert zu haben, um billige Wortwitze mit und in Alassanes Namen zu treiben - und mit "Tobs" [Michael Lang, aka, die lange(hihi) Toblerone, d. Red.] sowieso, hihi." Ausgelassenheit und Gekicher rund um den Borussia Park! Die Tinte unter seinem Vertrag hatte Pléa schon lange trocken gepustet - aber die finanziellen Pfründe waren einfach noch nicht vorhanden. Da habe eindeutig das Management um Rüssmann und Konsorten eine Schuld, so der leicht in den 90ern gefangene Belgrad. "Gut, dass wir uns besser aufstellen konnten und intensiv in den letzten Wochen an unserem Masterplan zur Finanzierung unserer schon längst fest eingeplanten Neuzugänge gearbeitet haben. Unterm Strich können wir sogar sagen, kleineren Vereinen bei Transfers trotz unserer prekären Lage durchaus gut entgegengekommen zu sein.

      Damit alludierte Belgrad unter anderem auf die Transfers der letzten Woche, die einen Abgang von Holtby und Marin zu Bielefeld möglich machten, das dadurch im Mittelfeld gut für die kommende Saison aufgestellt sein dürfte. Außerdem wurden noch Herrmann und Sow verliehen - auch Rupp bat um eine Leihe, um die nötige Spielpraxis sammeln zu können, die ihm wohl diese Saison nicht im Übermaß vergönnt sein wird. Über eine Rolle als Eränzungsspieler würde er bei den Fohlen derzeit wohl nicht hinauskommen. Er sucht nun also sein Heil in einer Leihe. Darmstadt und Duisburg scheinen da die heißesten Kandidaten auf eine temporäre Verpflichtung des dynamischen und technisch sehr versierten Mittelfeldspielers zu sein.

      Autor: E.O. Pütz am 14.07.2018

      Kurz gemeldet

      Pléa ist da! Und mit ihm der Ansturm auf die Nummer 14. #rememberthierry

      Wohnst du noch oder lebst du schon? Das neue Hotel "H4" im Borussia-Park öffnet Ende des Jahres seine Pforten

      Transfergeflüster

      - Holtby & Marin fix nach Bielefeld, Sow zur Leihe

      - Herrmann leihweise nach Dresden

      - Lang unterschreibt in Gladbach - und die Asche ist sogar da!

      Termine

      23.07.: Beginn Trainingslager (Hardter Wald, bis 2.8.)

      26.07.: Kalla-Pflipsen-Gedächtnis Spiel gegen den SC Rheindahlen

      29.07.: Besuch bei Omma Belgrad - Es gibt gute Sonntagssuppe für das Team

    • VfL Borussia Mönchengladbach e.V.
      VfL Borussia Mönchengladbach e.V. Account verifiziert @borussia · 30. Juli Twitter

      RUPP NACH DARMSTADT. Es hatte sich bereits abgezeichnet: Lukas Rupp wird in dieser Saison nicht mehr das Leibchen mit der Raute tragen. Einige Zweitligisten hatten um seine Gunst gebuhlt, Belgrad dem allseitigen Bitten um eine Leihe final stattgegeben. "Eigentlich hatten wir gedacht, wir könnten den guten Luke als Kapital für weitere Transfers benutzen. Allerdings fiel uns dann ja auf, dass wir Spieler wie Tauschware behandeln würden. Das wäre sicherlich gegen die Menschenrechte. Also haben wir uns für eine Leihe basierend auf einem symbolischen Sklavenmarkteuro geeinigt. Das wird sowohl Darmstadts Geldbeutel, als auch unserer Gesinnung gerecht.", so ein politisch lauter werdender Belgrad, der sich seit Neuestem auf die Gründung einer eigenen Partei stürzen wird, die "antidemokratisch, antikapitalistisch und maximal humorvoll" sein wird, so der erste Entwurf des Manifests, auf das wir exklusiv einen ersten Blick erhaschen konnten.

      MEHR zu Belgrads politischer Karriere, Transfers, Holzwegen und postmodernen alternativen Fakten in aller Bälde! #Rucknachrechts-nichtmitmir! #fürhumorundakzeptanz #verbrecherausweisen:söderundseehoferzuerst #abaufsboot #erstmalomaskuchenfrühstücken


      VfL Borussia Mönchengladbach e.V. VfL Borussia Mönchengladbach e.V. VfL Borussia Mönchengladbach e.V.
    • VfL Borussia Mönchengladbach e.V.
      VfL Borussia Mönchengladbach e.V. Account verifiziert @borussia · 30. Juli Twitter

      UND ES KLATSCHTE. Keinen Beifall. Belgrads Schergen ließen sich von Coach-onYs Mannen eiskalt verprügeln, die nach dem 11:0 auf der Nürnberger Kampfbahn jetzt mehr als nur Morgenluft für die neue Saison wittern. Ighalo, Darida und Seferovic waren einfach zu wilde Hengste für Gladbacher Honigkuchenpferde von Fohlen, die sich den Vorwurf gefallen lassen müssen, neben mangelndem Willen zu wenig Klasse auf den Rasen gebracht zu haben. Belgrad suchte die Beweggründe - an seiner Dragonfruit-Bärlauch-Schorle nippend - bei seinem übermächtigen Gegner aus Nürnberg. "Das sind Spieler, die einfach weltklasse sind. Ein Seferovic wird ob seiner fast schon trunkenen Leichtigkeit nicht umsonst der Balkan-Ramelow genannt.", so ein leicht neidischer Belgrad, der sich in der Folge weiter über die Transferpolitik seines Vorgängers ausheulte und sich den Tränen nahe an seinen integren Pressesprecher Noppes Bude klammerte, welcher sichtlich verwirrt sein Selters umklammert hielt und Haltung zu wahren suchte, indem er leicht seitlich von seinem Manager wegrückte. Ighalo und Phallus-Kruse werden weiterhin diesen zahmen Fohlen den Allerwertesten peitschenhiebartig versohlen, wenn da kein Umdenken geschieht. Auch in der kommenden Saison. Denn der Klassenerhalt wird für die Franken nach diesem furiosen Sieg gegen einen direkten Konkurrenten kein feuchter Traum mehr bleiben, sondern fötale Gestalt angenommen haben.



      #daridadonnert #ighalowasdutust #krusenetzt #wiegehtsweiter? #immerweiter!


      VfL Borussia Mönchengladbach e.V. VfL Borussia Mönchengladbach e.V. VfL Borussia Mönchengladbach e.V.
    • gladbach**

      Summer-Cup - more than a feeling

      So einigen Fussballadoranten lief der Sabber im Mund zusammen, als der vielerwartete Summer-Cup angestoßen wurde. "Endlich gehts wieder um etwas! Ich hab Bock!", plärrte Belgrad mit Schaum vorm Mund in die Mikros bei der Eröffnungspressekonferenz zum Turnier. Man sei zu allem bereit und würde die Leidenschaft auf den Platz bringen, die in den letzten Monaten und Jahren so schmerzlich vermisst worden war, gab ein großspuriger Belgrad zu Protokoll. Man sei auch und vor allem dabei, um sich zu finden - aber die Eier seien ja schon da und müssten nicht erst neu erfunden oder gelegt werden. Die, so der kauzige Übungsleiter, müssten auf jeden Fall mit aufs Spielfeld gebracht werden. "Die Henne oder das Ei - die Frage ist mir doch wumms!", so seine letzten Worte, bevor er behende über den Pressetisch hüpfte, um mit seinen Jungs beim Warmmachen noch ein paar Bälle zu kicken.

      Fünf Spiele und eine herbe Adduktorenzerrung später steht allerdings Ernüchterndes zu Buche. Das 0:1 gegen Getafe ließ deutlich werden, dass sowohl zu viele Chancen zugelassen, als auch die eigenen nicht genutzt wurden. Bei den glücklichen 1:0-Siegen gegen Udine und Genua spielte man jeweils gegen eine B-Elf - diesmal wurden kaum Chancen herausgespielt. Pléas erstes Tor im berauteten Dress war noch mit das einzig Positive, das es nach drei Spielen zu vermelden gab. Hernach folgte eine deftige 0:3-Klatsche gegen ein haushoch überlegenes Rayo, die einige Fragen aufwarf. "Dass uns so ne Bumstruppe wegeumelt ist schon hart.", ließ Belgrad sichtlich verbittert bei der PK verlauten, während @'baerle1893' sich wenige Meter weiter süffisant an der Nase kratzte und still in sich hineinlächelte, während der Gladbacher weiterpolterte: "0:8 Chancen, mit unserer Elf gegen Rayos Resterampe!? Ich glaub mein Schwein pfeift Lapaloma! Affenartig! Irre!", und effenbergmäßig gestikulierend verschwand er schließlich in den Katakomben. Ein sichtlich zufriedener Baerle gab an, er sei mit der Leistung seiner Mannen hochzufrieden, genau das wolle man doch erreichen: Frust beim Gegner durch die eigene disziplinierte Spielweise.

      Der Sieg im letzten Gruppenspiel gegen die überaus erfahrenen und stark besetzten Magpies ließ wieder Hoffnung aufkeimen. Das Weiterkommen als Lohn dieser schwierigen ersten Gruppenphase wird Belgrads erhitztes Temper wohl ein wenig abgekühlt haben. Nun geht es gegen Bologna, Hannover, Augsburg, Darmstadt und Sassuolo im deutsch-italienischen Schlagabtausch um die Wurst.

      Autor: E.O. Pütz am 14.07.2018

      Kurz gemeldet

      Poulsen stößt zum Team! - Und weckt erste Begehrlichkeiten #abgelehnt.

      Zweite Mannschaft gemeldet! Sie wird den Talenten Spielpraxis in der zweiten Reserveliga bieten und zur weiteren Ausbildung der nächsten Fohlengeneration beitragen.

      Transfergeflüster

      - Poulsen zu den Fohlen

      - Thiago Motta beendet seine Karriere und erhält den goldenen Pferdeapfel für seine Verdienste

      - Interesse an Beltran? Der junge Spanier soll bald zu Belgrads Elf hinzustoßen

      Termine

      09.08.: Versuch der Orga des Trainingsplans - zu viel Ablenkung erschwert das Tagesgeschäft

      09.08.: 19:30: Unterstützen des SC Mennrath im Niederrheinpokalspiel gegen Rot-Weiß Essen

      Rest der Woche: Summer-Cup!

      The post was edited 1 time, last by gunther belgrad ().

    • gladbach**

      Summer-Cup - more than a feeling

      So einigen Fussballadoranten lief der Sabber im Mund zusammen, als der vielerwartete Summer-Cup angestoßen wurde. "Endlich gehts wieder um etwas! Ich hab Bock!", plärrte Belgrad mit Schaum vorm Mund in die Mikros bei der Eröffnungspressekonferenz zum Turnier. Man sei zu allem bereit und würde die Leidenschaft auf den Platz bringen, die in den letzten Monaten und Jahren so schmerzlich vermisst worden war, gab ein großspuriger Belgrad zu Protokoll. Man sei auch und vor allem dabei, um sich zu finden - aber die Eier seien ja schon da und müssten nicht erst neu erfunden oder gelegt werden. Die, so der kauzige Übungsleiter, müssten auf jeden Fall mit aufs Spielfeld gebracht werden. "Die Henne oder das Ei - die Frage ist mir doch wumms!", so seine letzten Worte, bevor er behende über den Pressetisch hüpfte, um mit seinen Jungs beim Warmmachen noch ein paar Bälle zu kicken.

      Fünf Spiele und eine herbe Adduktorenzerrung später steht allerdings Ernüchterndes zu Buche. Das 0:1 gegen Getafe ließ deutlich werden, dass sowohl zu viele Chancen zugelassen, als auch die eigenen nicht genutzt wurden. Bei den glücklichen 1:0-Siegen gegen Udine und Genua spielte man jeweils gegen eine B-Elf - diesmal wurden kaum Chancen herausgespielt. Pléas erstes Tor im berauteten Dress war noch mit das einzig Positive, das es nach drei Spielen zu vermelden gab. Hernach folgte eine deftige 0:3-Klatsche gegen ein haushoch überlegenes Rayo, die einige Fragen aufwarf. "Dass uns so ne Bumstruppe wegeumelt ist schon hart.", ließ Belgrad sichtlich verbittert bei der PK verlauten, während @'baerle1893' sich wenige Meter weiter süffisant an der Nase kratzte und still in sich hineinlächelte, während der Gladbacher weiterpolterte: "0:8 Chancen, mit unserer Elf gegen Rayos Resterampe!? Ich glaub mein Schwein pfeift Lapaloma! Affenartig! Irre!", und effenbergmäßig gestikulierend verschwand er schließlich in den Katakomben. Ein sichtlich zufriedener Baerle gab an, er sei mit der Leistung seiner Mannen hochzufrieden, genau das wolle man doch erreichen: Frust beim Gegner durch die eigene disziplinierte Spielweise.

      Der Sieg im letzten Gruppenspiel gegen die überaus erfahrenen und stark besetzten Magpies ließ wieder Hoffnung aufkeimen. Das Weiterkommen als Lohn dieser schwierigen ersten Gruppenphase wird Belgrads erhitztes Temper wohl ein wenig abgekühlt haben. Nun geht es gegen Bologna, Hannover, Augsburg, Darmstadt und Sassuolo im deutsch-italienischen Schlagabtausch um die Wurst.

      Autor: E.O. Pütz am 14.07.2018

      Kurz gemeldet

      Poulsen stößt zum Team! - Und weckt erste Begehrlichkeiten #abgelehnt.

      Zweite Mannschaft gemeldet! Sie wird den Talenten Spielpraxis in der zweiten Reserveliga bieten und zur weiteren Ausbildung der nächsten Fohlengeneration beitragen.

      Transfergeflüster

      - Poulsen zu den Fohlen

      - Thiago Motta beendet seine Karriere und erhält den goldenen Pferdeapfel für seine Verdienste

      - Interesse an Beltran? Der junge Spanier soll bald zu Belgrads Elf hinzustoßen

      Termine

      09.08.: Versuch der Orga des Trainingsplans - zu viel Ablenkung erschwert das Tagesgeschäft

      09.08.: 19:30: Unterstützen des SC Mennrath im Niederrheinpokalspiel gegen Rot-Weiß Essen

      Rest der Woche: Summer-Cup!

      The post was edited 7 times, last by gunther belgrad ().